Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Tipps zum Schreiben deiner Masterarbeit

  -   6. August 2018

Masterarbeit schreiben kann manchmal stressig sein – muss es aber nicht! Der Mainzer Manager zeigt Dir, wie Du strukturiert vorgehst, um das passende Thema zu finden und auszuarbeiten!

Quelle: qimono/pixabay.com

Themenfindung

Manchmal kann die Themenfindung bereits ein echter Krampf sein, aber es gibt einige Tricks mit denen dies deutlich einfacher wird:

Zuerst solltest Du Dir überlegen, welche Kurse dich während deines Studiums am meisten interessiert haben. Am besten malt man sich dazu eine Mindmap auf, in der die konkreten Kurse vorzufinden sind sowie die Unterschiedlichen Themen darunter, die einen am meisten interessieren und bei denen man sich eventuell vorstellen könnte sie weiter zu vertiefen. Am Anfang ist es immer hilfreich einen sehr groben Überblick zu gewinnen, denn vertiefen kann man sich immer noch im Laufe des Schreibens.

Des Weiteren solltest Du dir überlegen, wie Du das Thema mit deinen Studienschwerpunkten verknüpfen und Gelerntes anwenden könntest, sodass dies auch der jeweiligen Studien- bzw. Prüfungsordnung entspricht. Wenn diese Interessensgebiete für dich schon einmal grob festgehalten wurden, kannst Du dich noch weiter entscheiden, z. B.  wie Du dein Thema demographisch einschränken möchtest. Dazu solltest Du dir überlegen, welche Gruppe für eine Untersuchung auch wirklich zugänglich ist, denn bei der Recherche musst du genügend Teilnehmer/innen für deine Studie finden.

Es ist dann außerdem zu empfehlen, sich auf eine Industrie oder ein Produkt zu fokussieren, denn dies kann noch weiter als Einschränkung helfen. Ein Thema, welches zu breit gefächert ist, ist immer sehr schwierig anzugehen, denn man kann gar nicht alle Bereiche abdecken.

Beispiel:

Der Kurs Online-Marketing hat mich am meisten interessiert, darunter das Thema Social Media Marketing. Als Spezialisierung habe ich im Studium Wirtschaftspsychologie.

-> Mögliches Thema bisher: Der Einfluss von Social Media Plattformen auf das Kaufverhalten europäischer Studenten beim Kauf von Laptops.  

Nicht festfahren

Manchmal stellt man während des Schreibens fest, dass man den Titel der Arbeit oder auch ganze Inhalte verschieben und ganz anders gestalten muss als ursprünglich geplant und das ist auch ganz normal! Genauso muss man oft erst abwarten, was bei der jeweiligen Studie herauskommt, um die Theorie richtig auszuschmücken. Deshalb ist es immer gut, einen Überblick über das gesamte Projekt zu behalten und viel Austausch mit anderen zu suchen, denn manchmal können diese noch interessante Ansätze beitragen, auf die man selbst gar nicht gekommen wäre.

Abstand gewinnen

Es kann manchmal sehr hilfreich sein, wenn man seine Arbeit eine Woche zur Seite legt um sich auf anderes zu konzentrieren. Wenn man nach dieser Woche wieder zurückkommt entdeckt man nämlich oft Dinge, die einem vorher gar nicht aufgefallen wären. Vor allem wenn es um die Korrektur geht ist dies sehr zu empfehlen, denn Typos und andere Schreibfehler erkennt man manchmal gar nicht, wenn man zu verbissen danach sucht.

Kalender immer im Blick behalten

Auch wenn es empfehlenswert ist etwas Abstand zu gewinnen, sollte man immer seinen Kalender im Blick behalten. Dazu ist es nützlich sich selbst kleine Deadlines zu setzen und diese auch unbedingt einzuhalten. So gerät man nicht am Ende total in Zeitdruck und kann alles in Ruhe nochmal lesen und korrigieren bevor die Arbeit gedruckt wird.

Frühzeitig Absprache halten

Jeder Professor/ jede Professorin tickt anders, und alle haben unterschiedliche Erwartungshaltungen, deshalb sollte man unbedingt im Vorfeld absprechen, was diese erwarten, vor allem wenn es um Austausch geht. Nicht, dass am Ende nochmal alles neu geschrieben werden muss…

Mit diesen Tipps und Tricks schafft ihr es auf jeden Fall! Viel Erfolg und gutes Schreiben!

Wer hat's geschrieben?

Kim Heinz

Kim Heinz ist Alumna der European Management School. Dort studierte sie International Business mit dem Schwerpunkt Marketing Management. Des Weiteren absolvierte Sie ihren Master of Science in International Marketing Management with Consumer Psychology an der Heriot-Watt University in Edinburgh, Schottland. Sie spezialisiert sich auf Texte über das Studentenleben.

Kommentare

Akkreditierungen

Mitgliedschaften

Partnerunternehmen

Sitemap

European Mangement School © 2018 | Impressum | Datenschutz
Haben Sie noch Fragen?
X

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns einfach über eines der untenstehenden Online-Formulare und wir werden Ihre Anfrage umgehend bearbeiten!

Oder kontaktieren Sie uns alternativ über folgende Kontaktadressen:

Tel.: +49 (0) 6131 880 55 31

Jetzt beraten lassen!