Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Business Exkursion der CBS und EMS in die Wachstumsregion Asien

  -   10. Februar 2016
Quelle: Letizia Credico

Global Business and Intercultural Management live erleben – vom 16.01. bis zum 23.01.2016 nahmen knapp 30 Studierende der Cologne Business School (CBS) und European Management School (EMS) an der exklusiven Studienreise des Institute for Management Education & Culture (IMEC) teil. Unter dem diesjährigen Motto „Discover Asia 2016“ lernten die Studierenden nicht nur die asiatischen Business-Strukturen, sondern auch die asiatische Kultur und Tradition kennen. Im Folgenden ein Einblick über die Business Exkursion nach Bangkok und Singapur.

Quelle: Letizia Credico

Quelle: Letizia Credico

Nach einer recht angenehmen Anreise über Dubai, hatten wir endlich unser Ziel erreicht. Als Abwechslung zum kalten und regnerischen Wetter in Deutschland, schlug uns der thailändische „Winter“ direkt entgegen: 30 Grad plus und eine hohe Luftfeuchtigkeit, die wir vom heimischen Klima bislang nicht gewohnt waren. Bereits auf der Fahrt vom Flughafen zum Hotel, konnten wir uns einen ersten Eindruck über Thailands Weltmetropole Bangkok verschaffen. Neben Wolkenkratzern und Hochhäusern, fuhren wir an den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Bangkok entlang – nämlich den Tempeln. Nachdem alle Teilnehmer ihre Hotelzimmer belegt hatten, blieb uns etwas Zeit um am Pool zu relaxen und uns vom Flug zu erholen, bevor es mit der ersten Einführung in die thailändische Kultur losging. Die Referenten klärte uns über den „Wai“ – der thailändische Gruß – und über „Do’s and Don’ts“ auf und brachte uns nützliche Phrasen für den Alltag auf thailändisch bei. Zum Ausklang des ersten Tages, genossen wir den Abend mit einem Seafood Barbecue und starteten somit in eine erlebnisreiche Woche …

Quelle: Letizia Credico

Quelle: Letizia Credico

Da Bangkok mittlerweile die wichtigste Wirtschaftsmetropole Südostasiens ist, standen Firmenbesuche international renommierter Unternehmen während unserer Business Exkursion an erster Stelle. Am nächsten Morgen fuhren wir nach Khlong Toei zu ThaiGerTec – einer thailändisch-deutschen Firma für Fahrzeugelektronik. Mit Begleitung junger Tourguides, ging es nach unserem Unternehmensbesuch auf Sightseeing-Tour. Während einer mehrstündigen Stadtbesichtigung zu Fuß, erhielten wir vielfältige Einblicke in die thailändische Kultur. Zudem besuchten wir den buddhistischen Tempel Wat Pho, der im Zentrum der historischen Altstadt von Bangkok liegt. Am darauffolgenden Tag stand ein weiterer Firmenbesuch auf dem Programm. Früh morgens machten wir uns auf den Weg nach Rayong – eine Provinz, die sich im Osten Thailands befindet. Dort besichtigten wir die Produktionsanlage des deutschen Automobilherstellers BMW. Im Anschluss daran besuchten wir die Mahidol University, die als eine der renommiertesten und erstplatzierten Universitäten in Thailand angesehen wird. Mitte der Woche verbrachten wir einen kompletten Tag in Singapur. Mit dem Flieger ging es am frühen Morgen in den kleinsten Staat Südostasiens und abends reisten wir wieder zurück nach Bangkok. Nach unserer Ankunft in Singapur stand die Besichtigung beliebter Sehenswürdigkeiten an. Wir erkundeten die Gassen der singapurischen China Town, betraten den Buddha Tooth Relic Tempel sowie das weltberühmte Marina Bay Sands Hotel. Gegen Nachmittag fand ein weiterer Fachvortrag im Samsung Hub – welches im zentralen Geschäftsviertel Singapurs gelegen ist – statt, bevor wir am Abend unseren Rückflug antraten. Für den vorletzten Tag unserer Asien-Reise war eine „Landside Tour“ geplant. In Minivans fuhren wir zum Mae Klong Railway Market – ein typischer Thai Markt, durch den bis heute Eisenbahngleise führen. An verschiedenen Ständen probierten wir Spezialitäten jeglicher Art – von der grünen Mango bis hin zum Kokosnusspudding. Nach unserem ersten Stopp auf dem Markt ging es zum Klongkhone Mangrove Conversation Center, wo wir den Rest des Tages abseits der Zivilisation verbrachten. Auf zwei Langheckbooten fuhren wir aufs Meer hinaus. Auf einer im Wasser gebauten Plattform aus Bambusrohren nahmen wir ein leckeres Mittagessen ein. Mit gestärktem Magen fuhren wir weiter in den Mangrovenwald, indem jeder von uns noch einen Mangrovenbaum im Sumpfgebiet einpflanzte. Am Tag der Abreise besuchten wir die Firma Liebherr, bevor wir zum Flughafen gebracht wurden.

Alles in einem war es eine sehr abwechslungsreiche Woche. Diese Business Exkursion bot die perfekte Mischung aus spannenden Fachvorträgen, Firmenbesuchen und Kultur. Wir sind gespannt auf die nächste Reise!

Quelle: Letizia Credico

Quelle: Letizia Credico

Wer hat's geschrieben?

Letizia Credico

Nach dem Abitur im vergangenen Jahr begann Letizia ein Studium in International Business mit dem Schwerpunkt Marketing Management. Neben Tipps zum Studium schreibt sie auch Artikel über Themen aus der Hochschule und Praxis.

Kommentare

Akkreditierungen

Mitgliedschaften

Partnerunternehmen

Sitemap

European Mangement School © 2018 | Impressum | Datenschutz
Haben Sie noch Fragen?
X

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns einfach über eines der untenstehenden Online-Formulare und wir werden Ihre Anfrage umgehend bearbeiten!

Oder kontaktieren Sie uns alternativ über folgende Kontaktadressen:

Tel.: +49 (0) 6131 880 55 31

Jetzt beraten lassen!