Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Warum Rom nicht an einem Tag erbaut wurde und 250 EUR karrierewendend sein können

News   -  4. Dezember 2018

Management Insights mit Andreas Bong, Full Equity Partner bei KPMG Law

Andreas Bong, Equity Partner bei KPMG Law, war nicht gekommen, um mit den Studierenden der European Management School (EMS) in seinem Vortrag im Rahmen der Management Insights über Geldanlagen zu diskutieren. Und dennoch spielte eine Investition von 250 EUR vor fünf Jahren im Blick auf seine persönliche Karriere eine entscheidende Rolle. Damals noch Managing Partner einer mittelständischen Strategieberatung, trug Bong sich mit dem Gedanken, die Insolvenz für sein damaliges Unternehmen zu beantragen, bis ihn sein Anwalt (gegen zuvor erwähntes Honorar) eines Besseren belehrte, ihn von der Weiterführung des Unternehmens überzeugte und vor einem großen Einschnitt im Lebenslauf bewahrte.

Bong, der auf Einladung von Prof. Dr. Mike Schulze, Professor für Controlling, Rechnungswesen und Finanzmanagement, an die EMS gekommen war, ließ die Studierenden sehr authentisch und persönlich an seiner Erfolgsgeschichte teilhaben, die sich aus seiner Sicht zunächst alles andere als erfolgreich darstellte, sondern einschneidende Erfahrungen mit sich brachte. Anhand der „Hierarchy of Competence“ machte er deutlich, dass Entwicklung Zeit brauche und dass man gerade zu Beginn seiner Karriere häufig mit einer unrealistischen Erwartungshaltung in das Berufsleben einsteige. Es sei wichtig, sich bewusst zu machen, dass man zunächst außer dem im Studium erworbenen Wissen noch keinerlei Erfahrung habe und diese erst z.B. anhand verschiedener praktischer Projekte sammeln müsse: „Es ist ein Fehler, nicht zu sehen, wie ahnungslos man ist.“ Entscheidend sei, dass man rollengerecht arbeite, sich bewusst mache, worin die wesentliche eigene Leistung bestehe und dass Weiterentwicklung Zeit, Fleiß und Disziplin bedeute. Denn: „Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut.“

Die wichtigste und zugleich bitterste Erfahrung seiner Karriere sei der beinahe Konkurs und anschließende Kampf um den Turnaround seines Beratungsunternehmens nach der Strategieänderung gewesen. Insbesondere die Erfahrung, die eigenen Mitarbeiter entlassen zu müssen, habe ihn nachhaltig geprägt. Ebenso die Tatsache, unmittelbar mit den täglichen laufenden Kosten eines Unternehmens konfrontiert zu sein und diese durch immer wieder neu zu generierende Aufträge decken zu müssen. „Das ist eine Erfahrung, die einem keiner mehr nehmen wird.“

Um ein Unternehmen wieder aufzubauen, komme neben der Überzeugung von dem, was man tue, insbesondere auch der richtigen Positionierung eine zentrale Rolle zu. So habe er sein damaliges Unternehmen auf die Rechtsberatung fokussiert – den Bereich, für den die größte Expertise vorhanden war und für den noch der geringste Wettbewerb und damit Preiskampf bestand. Um die Positionierung voran zu treiben, nutzten Bong und sein Partner den Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ), dessen Gründung ein Vorschlag seines Partners Dr. Michael Henning war. Die in Kooperation mit dem BUJ herausgegebenen Reports entwickelten sich zu einer festen Größe und zählen mittlerweile zu den renommiertesten Publikationen der Branche.

Bong und seinem Partner gelang es, das Unternehmen wieder zum Break Even zu führen, mit tragfähigen Projekten das Wachstum voranzutreiben und das Übernahmeinteresse verschiedener Investoren zu wecken. Dem Angebot von KPMG Law schließlich stimmte er zu und stieg als Equity Partners ein.

Im Anschluss an seinen Vortrag gab Bong den Studierenden noch wertvolle Tipps zum Karriereeinstieg in der Beratungsbranche: Grundsätzlich sei es zunächst wichtig, sich über die eigenen Erwartungen klar zu werden. Als wesentliche Faktoren zur Entscheidungsfindung nannte Bong das Renommee bzw. den Namen des Unternehmens, die Kundenstruktur und -ebene, auf denen ein Projekt angesiedelt sei sowie die Möglichkeit zum Kompetenzaufbau. Entscheidende Erfahrungen könne man vor allem in der Interaktion mit Kunden sammeln, was tendenziell bei kleineren Beratungen auch auf unterer Ebene häufiger möglich sei.

Auch KPMG Law wächst weiter und sucht Nachwuchskräfte als Berater und Wirtschaftsjuristen; Interessierte können sich dazu gerne an den EMS Career Service (career@ems.de) wenden.

Akkreditierungen

Mitgliedschaften

Partnerunternehmen

Sitemap

European Mangement School © 2018 | Impressum | Datenschutz
Haben Sie noch Fragen?
X

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns einfach über eines der untenstehenden Online-Formulare und wir werden Ihre Anfrage umgehend bearbeiten!

Oder kontaktieren Sie uns alternativ über folgende Kontaktadressen:

Tel.: +49 (0) 6131 880 55 31

Jetzt beraten lassen!