Sie wissen bereits, was Sie studieren möchten? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Digitalisierung managen

Fakultät, Pressemeldungen   -  26. April 2019

Mit Fachkräften den Herausforderungen begegnen

Neue Spezialisierungsrichtungen für Digitales Management an der EMS – sowie eine darauf abgestimmte, innovative Professur

Digitaler Wandel, technologische Transformation, zunehmende Automatisierung – das sind nur einige Schlagworte, die schon seit geraumer Zeit Unternehmen und Arbeitnehmer/innen aller Branchen beschäftigen und die Wirtschafts- und Arbeitswelt fundamental beeinflussen. Abläufe und Prozesse werden vollständig umgestaltet, innovative Geschäftsmodelle, Leistungen und Erzeugnisse entstehen und stellen gänzlich neue Anforderungen an alle Beteiligten.

Doch obwohl das Thema der Digitalisierung schon umfassend diskutiert und deren Möglichkeiten und insbesondere Risiken vielfach hervorgehoben und prognostiziert wurden, fühlen sich zahlreiche Unternehmen nur unzureichend auf die Anforderungen vorbereitet. Insbesondere fehle das erforderliche Fachwissen im Umgang mit den Aufgaben und Konsequenzen der digitalen Umgestaltung und vor allem die Mitarbeiter/innen seien häufig nicht entsprechend informiert und vorbereitet. Veränderte Tätigkeitsprofile und neue Technologien konfrontieren die Belegschaft mit Unsicherheiten und ungelösten Fragestellungen.

Gänzlich neue Aspekte, wie etwa Problematiken im Blick auf die digitale Verantwortung müssen berücksichtigt werden und erfordern entsprechende Konzepte und Lösungsansätze. So etwa zur Vereinbarkeit der Möglichkeiten, die sich aus technologischer Sicht ergeben, und den Grenzwerten und Leitlinien, die ethisch noch vertretbar erscheinen.

Die European Management School (EMS) begegnet mit ihrem Studien- und Weiterbildungsangebot den Bedürfnissen von Unternehmen, Führungsverantwortlichen und Arbeitnehmern/innen und bietet Lösungen im Umgang mit den Anforderungen der Digitalisierung. Durch die Erweiterung der Bachelor-Studienprogramme General Management und International Business um die Spezialisierung „Digitales Management“ bzw. „Digital Management“ werden zukünftige Fach- und Führungskräfte für den Einsatz in sämtlichen unternehmerischen Bereichen und Positionen ausgebildet. „Die EMS hat sich über die Jahre mit ihrer wirtschaftswissenschaftlichen Expertise sowie mit top-aktuellen Studieninhalten und –konzepten profiliert und stetig weiterentwickelt. Durch die Aufnahme der Spezialisierungen Digitales Management in den beiden führenden Bachelor-Studienprogrammen beschreiten wir diesen Weg konsequent weiter, und wir bündeln unsere Kompetenzen auf dem Gebiet der digitalen Transformation. Darüber hinaus und darauf abgestimmt wird die Fakultät mit Start des Wintersemesters 2019/2020 um eine zusätzliche Professur für Allgemeine BWL, insbesondere Technologiemanagement und Digitalisierung erweitert“, freut sich Prof. Dr. Alexander Westenbaum, Akademischer Leiter der EMS.

Interessierte, die sich selbst oder ihre Mitarbeiter/innen optimal auf die digitalen Transformationen und die neuen Herausforderungen und Aufgaben vorbereiten möchten, gewinnen einen ersten Überblick über die Studieninhalte unter GM – Digitales Management bzw. IB – Digital Management und können sich bei Infoveranstaltungen oder einer persönlichen Studienberatung umfassend über die neuen Studienprogramme informieren.

Akkreditierungen

Mitgliedschaften

Partnerunternehmen

Sitemap

European Mangement School © 2018 | Impressum | Datenschutz
Haben Sie noch Fragen?
X

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns einfach über eines der untenstehenden Online-Formulare und wir werden Ihre Anfrage umgehend bearbeiten!

Oder kontaktieren Sie uns alternativ über folgende Kontaktadressen:

Tel.: +49 (0) 6131 880 55 31

Jetzt beraten lassen!